Erweiterte Ausbildung bzw. Fortbildung für Betriebe mit besonderer Gefährdung wie Krankenhäuser, Alten- und Pflegeheime, Sozialzentren, Strafvollzugsanstalten usw. gemäß TRVB O 117. Verlängert den Brandschutzpass um weitere 5 Jahre.

 

Inhalt

Ausbildung bei besonderer Personengefährdung,
im Brandschutz in Krankenhäusern, Alten- und Pflegeheimen,
betreutes Wohnen. Gesetzliche Grundlagen,
gebäudetechnische Brandschutzmaßnahmen, Evakuierung,
Evakuierungsmöglichkeiten, Evakuierungsausrüstung,
Katastrophenplan, Koordination Mitarbeiter und Einsatzkräfte,
Einsatzgrenzen, Schulung und Organisation,
Zusammenarbeit mit der Feuerwehr.

Allgemeines

Nutzungsbezogenes Seminar entsprechend der TRVB O 117-N3
fürBetriebe mit besonderer Personengefährdung. Baulicher und
technischer Brandschutz sowie betriebsspezifische Gefahren
unter Berücksichtigung der nutzungsbedingten
besonderen Verhältnisse.

Ausbildung

Dieser Kurs dient als erweiterte Ausbildung bzw. Fortbildung von
Brandschutzbeauftragten. Die Gültigkeit des Brandschutzpasses
wird mit dieser Veranstaltung um weitere 5 Jahre verlängert.

Voraussetzungen

Erweiterte Ausbildungsseminare bzw. Fortbildungsseminare
können auch von allen interessierten Personen ohne
Basisausbildung besucht werden. Zur Verlängerung des
Brandschutzpasses ist ein gültiger Brandschutzpass erforderlich.

Allgemeine Informationen

Es gelten die Kursbestimmungen
auf dem Anmeldeformular.
Brandschutzpass ist mitzubringen.   

Ausbildungsleiter

Wolfgang Huber
Ing. EUR ING., MMSc, MEng

Veranstaltungsort

Ingenieurbüro Huber GmbH,
Zehentweg 3, 6837 Weiler

 

Termine Lehrgang N3

Lehrgang N3
20.09.2018 08:30
Zum Seitenanfang